Alle Freilern-Interessierten aufgepasst! Mein nächstes "Meeting für Freilerner und Interessierte" (Gesprächszeit zum Austausch über alle Fragen des Freilernens) wird am Donnerstag, den 1. Februar 2018, 19:00 Uhr sein. Ich freu mich, wenn Du dabei bist! Liebe Grüße, Christian. Hier kannst du dich anmelden:

Freilerner auf Facebook

Ihr lieben Freidenker, Freilerner, Deschooler, Worldschooler, Frei-Sich-Bildenden…., eine gute Woche Euch, die ihr auf dem Weg seid!

Mein Anliegen ist, uns daran zu erinnern, freie Kinder, freie junge Menschen dabei zu unterstützen, ihren ureigensten Weg selbstbestimmt gehen zu können….
Vielleicht hat die/der ein(e) oder andere(r) Lust, eine kleine Episode beizutragen, wie sich das im Alltag zeigt….?

Alles Liebe, Christian mit der www.freilernfamily.de.

Fb-Gruppe: Manufaktur für Potentialentfaltung – Von der Vision zur Wirklichkeit
https://www.facebook.com/groups/www.freilernfamily.de/?fref=ts

R.M. Rilke vor ca. 100!! Jahren: “Freie Kinder zu schaffen, wird die vornehmste Aufgabe dieses Jahrhundert [20. Jhd.!] sein. Ihr Sklaventum ist schrecklich und schwer; es beginnt, noch ehe sie geboren sind, und endet damit, dass sie schließlich Erwachsene und Eltern, das heißt wieder Unterdrücker von neuen Kindern werden. Wie die Verhältnisse heute liegen, kann man ruhig sagen, dass sowohl die guten wie die schlechten Schulen unrecht haben dem Kinde gegenüber. Sie verkennen das Kind überhaupt, sie gehen von einer falschen Voraussetzung aus, von der Voraussetzung des Erwachsenen, der sich dem Kind überlegen fühlt, statt zu erkennen, dass es Streben der größten Menschen war, dem Kind in gewissen Augenblicken gleich und ebenbürtig zu sein.” (Rilke, R. M.: Sämtliche Werke, herausgegeben von E. Zinn, Bd. 5: Worpswede-Rodin-Aufsätze. Frankf. a. M. 1965, S. 586f.)


Kommentieren